· 

Ein Rückblick

Workshop No. 4 „Die neue Internetseite: Das Innere nach außen tragen“ am 02.03.2018 in SchMALLENBERG

Markus Hesse

Am Freitag den 02.03.2018 war es wieder soweit. Die Projektgruppe hat den Workshop No. 4 mit dem Thema „Die neue Internetseite: Das Innere nach außen tragen“ um 11:00 Uhr in Schmallenberg eingeläutet.

 

Zunächst wurde der bisherige Projektverlauf von dem Kernteam zusammengefasst. Im Anschluss wurden mögliche Homepage-Strukturen vorgestellt und gemeinsam diskutiert, welche Features, Tools und Informationen die eigene Homepage mit sich bringen soll. Sie sollte die Chance zum Dialog über eine Chatfunktion oder Foren bieten und soweit hinsichtlich des Datenschutzes möglich „das Innere nach außen tragen“, um dadurch ein innovatives Beispiel für Transparenz zu werden. Des Weiteren waren der Projektgruppe u. a. noch folgende Punkte wichtig: eine umfassende Barrierefreiheit, ein benutzerfreundliches Redaktionssystem, eine gute Übersicht und Darstellung des Navigationsweges, attraktive Fotos und Videos an prominenter Stelle und nicht zuletzt sollte die Homepage nutzerfreundlich, auch ruhig mit einem gewissen „Spaßfaktor“, gestaltet werden.

 

Heute schon „geyammert“?

Ein weiterer Punkt des Workshops war der Erfahrungsaustausch über die Möglichkeiten im Umgang mit „Yammer“ (soziales Netzwerk, ähnlich Facebook, für Unternehmen). Als sehr positiv bewertet wurde die Möglichkeit der Kollaboration, gleichzeitig gemeinsam an einem Word oder Excel-Dokument zu arbeiten und sollte auch bei der Entscheidungsfindung unbedingt berücksichtigt werden. Wünschenswert wäre zu dem eine Lösung mit einem „Single-Sign-On“, da die immerwährende erneute Anmeldung wie eine Barriere empfunden wird.

 

Am Ende des Workshops war klar, dass man sich immer mehr einer Lösung nähert und man so mit einem guten Gefühl ins Wochenende starten konnte. 

 

Wie geht es nun weiter?

Die überarbeiteten Vorschläge wird das Kernteam des Projekts in Kürze mit dem Vorstand diskutieren. Sobald entsprechende Beschlüsse und weitere Informationen vorliegen, wird es ein erneutes Treffen der Projektgruppe geben um im Anschluss, wie in gewohnter Manier, alle Mitarbeitenden mit Informationen zu versorgen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0